Gemeinsame Hilfsaktion der Partnerstädte für Japan

Brandenburg an der Havel beteiligt sich an Hilfsaktion für die Menschen in den Krisengebieten Japans

Die Partnerstadt Kaiserslautern hat zu einer Spendenaktion „Stadt Kaiserslautern – Hilfe für Japan“ aufgerufen. Damit möchte die Stadt Kaiserslautern den Bürgerinnen und Bürgern ihrer japanischen Partnerstadt Bunkyo-ku in ihrem Bemühen, die Menschen in Not zu unterstützen, helfen.

„Als ich von der Spendenaktion erfahren habe, sicherte ich unserer Partnerstadt Kaiserslautern sofort unsere Unterstützung zu. Angesichts der schrecklichen Bilder der Verwüstung und der steigenden Zahl der Todesopfer in Japan sind wir alle tief betroffen. Bereits am 14. März 2011 habe ich dem Botschafter von Japan mein Beileid ausgesprochen“, sagt Dr. Dietlind Tiemann.

„Ich finde es wichtig, dass wir gemeinsam mit unserer Partnerstadt den Menschen in Japan helfen und bitte alle Brandenburgerinnen und Brandenburger, sich an der Spendenaktion zu beteiligen“, so Dietlind Tiemann.

Wenn Sie mit Ihrer Spende helfen wollen, so steht Ihnen dafür ab sofort ein Spendenkonto zur Verfügung (Stadtsparkasse Kaiserslautern, BLZ 540 501 10, Kontonummer 533 315, "Stadt Kaiserslautern - Hilfe für Japan").

1. Pressemitteilung der Partnerstadt Kaiserslautern - Spendenaufruf 
2. Pressemitteilung der Partnerstadt Kaiserslautern